Waren Sie schon einmal in Ihrem Zelt und haben sich auf dem harten Boden unter Ihnen herumgewälzt?

Selbst mit einer Schlafunterlage scheint es manchmal so, als ob man sich einfach nicht wohl fühlt oder Schmerzen an den Druckstellen mildern könnte. Stellen Sie sich vor, Sie wachen nach einem tollen Schlaf während des Zeltens frisch und entspannt auf. Hängematten-Camping kann dabei helfen!

Hängematten-Camping ist eine tolle und einfache Art zu campen, die sicherstellt, dass Sie jedes Mal eine komfortable, angenehme Nachtruhe haben werden!

Mit dem richtigen Zubehör können Hängematten Sie vor den Elementen genauso schützen wie ein Zelt, und sie halten genauso lange.

Hängematten sind viel einfacher auf- und abzubauen als ein Zelt und sie sind kompakt und leicht. Dies macht Hängematten zu perfekten Begleiter für Rucksacktouren und Wanderungen.

Hängematten sind nicht nur ideal zum Campen – sie sind auch ideal zum Faulenzen und Abhängen mit Freunden. Tatsächlich werden einige Hängematten hergestellt, um mehr als 1 Person zu tragen, wodurch sie der perfekte Ort zum Abhängen wird!

Hängematten bieten einen besseren und komfortableren Nachtschlaf, sind einfacher auf- und abzubauen und machen in der Regel einfach Spaß beim Verweilen!

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen alles, was Sie wissen müssen, um mit dem Hängematten-Camping zu beginnen.

Eine Hängematte auswählen

Bei der Auswahl einer Hängematte für Camping, wird der Hauptfaktor bei der Entscheidungsfindung letztendlich auf das hinauslaufen, wofür Sie sie am meisten verwenden werden.

Für Rucksacktouren und Wanderungen ist das Gewicht Ihrer Hängematte am wichtigsten. Für Camping, Festivals und mit Freunden zusammen zu sein, werden Sie nach Größe und Haltbarkeit suchen müssen.

Heute gibt es viele verschiedene Arten von Hängematten auf dem Markt, in vielen verschiedenen Größen und mit allen erdenklichen Zubehörteilen!

Hängematten kommen normalerweise in 2 Hauptgrößen: Einzelhängematten und Doppelhängematten.

Einzelne Hängematten sind im Allgemeinen zwischen 120 cm und 150 cm breit und können bis zu einem Gewicht von 150 – 180 kg belastet werden.

Doppelhängematten haben eine Breite von etwa 150 cm – 180 cm und können je nach Modell bis zu 220 kg tragen. Doppelhängematten bieten mehr Schlafplatz und die Möglichkeit, Ihre Hängematte mit einer anderen Person zu teilen.

Aufhängungsbänder: Gurte zum Aufhängen Ihrer Hängematte sind fast immer separat erhältlich. Die meisten Marken der Hängemattengurte können auf allen Hängematten verwendet werden, aber stellen Sie sicher, dass Sie sie doppelt checken. Es gibt viele verschiedene Längen von Gurten, und jedes Set hat unterschiedliche Einstellmöglichkeiten.

Wo kann man eine Hängematte aufhängen?

Der wichtigste Teil des Hängematten-Camping ist, sicherzustellen, dass Sie sicher hängen. Achten Sie auf lebende, ausgewachsene Bäume mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm, die zwischen 4,5 m und 5,5 m voneinander entfernt sind. Vermeiden Sie unbedingt Bäume, die Anzeichen von Krankheiten oder Fäulnis aufweisen.

Hängen Sie Ihre Hängematte in einem Bereich mit flachem Boden auf, halten Sie sich vom Unterholz oder großen Felsen und Stämmen fern.

Hängen Sie Ihre Hängematte nicht an einem Ort auf, an dem sie einen Weg oder eine Spur überschneidet – Sie wollen keinen Menschen oder Tieren in die Quere kommen, die diese Wege durchqueren.

Wo kann man eine Hängematte aufhängen?

Der wichtigste Teil des Hängematten-Camping ist, sicherzustellen, dass Sie sicher hängen. Achten Sie auf lebende, ausgewachsene Bäume mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm, die zwischen 4,5 m und 5,5 m voneinander entfernt sind. Vermeiden Sie unbedingt Bäume, die Anzeichen von Krankheiten oder Fäulnis aufweisen.

Hängen Sie Ihre Hängematte in einem Bereich mit flachem Boden auf, halten Sie sich vom Unterholz oder großen Felsen und Stämmen fern.

Hängen Sie Ihre Hängematte nicht an einem Ort auf, an dem sie einen Weg oder eine Spur überschneidet – Sie wollen keinen Menschen oder Tieren in die Quere kommen, die diese Wege durchqueren.

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie Ihre Hängematte nicht über Bäche oder Schluchten hängen und sich von den Kanten an Klippen fernhalten. Um gefährliche Stürze zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Hängematte nicht mehr als 90 cm über dem Boden ist, sobald Sie sich in ihr befinden.

Wie hängt man eine Hängematte richtig auf?

Bei der Platzierung ihrer Hängematte machen viele Menschen einen Fehler, indem sie sie so straff wie möglich aufhängen.

Wenn Sie eine Hängematte zu straff aufhängen, wird es schwieriger sein, hineinzukommen. Ausserdem ist eine straff gespannte Hängematte nicht so bequem zum Sitzen oder Liegen, und es ist wahrscheinlicher, herauszufallen!

Wenn Sie die Hängematte an die Gurte hängen, lassen Sie sie etwas durchhängen. Die Menge des Durchhangs, den Ihre Hängematte hat, kann von Ihrer persönlichen Vorliebe abhängen, aber eine Hängematte, die wie ein Lächeln hängt, ist ideal.

Eine Hängematte mit einem gewissen Durchhang wird bequemer und stabiler sein.

Wie liegt man in einer Hängematte?

Camping-Hängematten sind so konzipiert, dass sie diagonal liegen und den besten Nachtschlaf bieten.

Dies wird zweifellos auf Ihre persönliche Vorliebe und Ihr Wohlbefinden zurückzuführen sein, aber versuchen Sie es unbedingt mit der diagonalen Schlafposition!

Wenn Sie diagonal in Ihrer Hängematte liegen, wird sie zu einer flacheren Liegefläche, was für Ihren Rücken viel besser ist als das Schlafen in einer geschwungenen Hängematte. Sie werden auch feststellen, dass die Hängematte nicht so viel Druck auf Sie ausübt, wenn Sie in der diagonalen Position liegen.

Sie können ein Kissen wählen, oder auch nicht. Nehmen Sie es mit auf Ihren ersten Hängematten-Camping-Trip, nur für alle Fälle!

Bei kühleren Nächten, in denen Sie in Ihrer Hängematte schlafen, können Sie eine Unterlage oder ein Isomatte mitnehmen.

Wenn Sie in einer Hängematte schlafen, sind Sie der Luft auf allen Seiten ausgesetzt und die meisten Hängematten sind aus einem sehr atmungsaktiven Material gefertigt. Ein Schlafsack wird nicht ausreichen, um Sie in kalten Nächten in Ihrer Hängematte warm zu halten!

Eine Unterdecke oder ein Schlafpolster, das Ihre Hängematte auskleidet, bietet eine zusätzliche Isolierung gegen die kalte Luft.

Warm und trocken bleiben

Mit der richtigen Ausrüstung und dem richtigen Zubehör kann das Camping mit Hängematten Sie genauso vor den Elementen geschützt halten wie ein Zelt.

Insektennetz: Ein Insektennetz hält alle gruseligen Krabbeltiere fern, damit Sie sich beruhigt entspannen können. Ein Insektennetz für Hängematten wird an den Bäumen aufgehängt und umgibt alle Seiten Ihrer Hängematte mit einem feinen Netz, um selbst die kleinsten Insekten fernzuhalten.

Regenplane: Eine Regenplane hängt an einer Leine über Ihrer Hängematte und wird wie ein Zelt mit einem Pfahl am Boden befestigt und bietet Schutz vor Regen und kleinen Zweigen. Sie können eine Regenplane kaufen, die für Hängematten hergestellt wurde, oder Ihre eigene mit einer Zeltplane und einer Schnur machen.

Unterdecke: Eine Unterdecke wird zusammen mit Ihrer Hängematte zum Schutz vor Kälte verwendet.

Schlafunterlage: Eine günstige Schlafunterlage kann an Ort und Stelle als Unterlage verwendet werden, um Sie warm und trocken zu halten, wenn die kühle Brise der Nacht zu wehen beginnt.

Weitere Accessoires sind unter anderem Hängemattenständer für baumloses Abhängen, dekorative Beleuchtung, Aufbewahrung Ihrer Sachen und Überdachung.

Schutz der Natur

In vielen Fällen ist das Camping mit Hängematten umweltfreundlicher als das Zelten.

Die Bodenreinigung ist weniger notwendig, um eine Hängematte aufzuhängen, und Sie werden nicht das empfindliche pflanzliche Leben mit dem Gewicht eines Zeltes belasten.

Die Verwendung von Baumschutzgurten zum Aufhängen Ihrer Hängematte anstelle von Schnüren stellt sicher, dass Sie die Rinde des Baumes nicht beschädigen.

Wenn Sie nur an reifen, gesunden und lebenden Bäumen hängen, werden Sie nicht nur sicher sein, sondern auch den Baum weniger beschädigen. Jüngere Bäume haben weicheres Holz und ein kleineres Wurzelsystem, achten Sie darauf, dass Sie jüngere Bäume vermeiden.

Achten Sie darauf, dass es erlaubt ist! Einige Campingplätze und Schutzgebiete werden Sie bitten, nichts an ihrer Vegetation aufzuhängen, es ist wichtig, dass Sie sich an die Regeln halten.

Hängematten Sicherheitstipps

Wie bei jeder Outdoor-Aktivität sollte die Sicherheit bei einem Hängematten-Camping ganz oben stehen.

Hängen Sie Ihre Hängematte niemals in der Nähe einer Felskante oder über Wasser.

Hängematten dürfen niemals an jungen, kleinen, toten oder kranken Bäumen aufgehängt werden.

Bewahren Sie kein Essen in Ihrer Hängematte auf – das wird die Tierwelt anlocken!

Überschreiten Sie nicht die Gewichtsgrenze der Hängematte und versuchen Sie nicht, Hängematten für etwas anderes als ihren vorgesehenen Gebrauch zu verwenden.

Hängen Sie ab, haben Sie Spaß und seien Sie sicher!